Doktorandenprogramm

Das SLHS finanziert zunächst zwanzig Stipendien für Doktorandenstellen (für den Zeitraum 2017-2020), die von den Partnerinstitutionen und von swissuniversities zur Verfügung gestellt werden (matched funding). Um die vorhandenen Strukturen, Mittel und Expertise der Swiss School of Public Health (SSPH+) im Bereich der Doktorandenausbildung zu nutzen und zu synergetisieren, wurde das Stipendienprogramm als eine gemeinsam geführte Aktivität eingerichtet. Innerhalb des Netzwerks der SSPH+ wird eine breite Palette von strukturierten und qualitativ hochwertigen Programmen angeboten. Studierende, die an dem gemeinsamen SLHS-SSPH+ Stipendienprogramm für Doktorierende teilnehmen, können die bestehenden Strukturen der Doktorandenausbildung, die von der SSPH + zur Verfügung gestellt werden, in vollem Umfang nutzen.

Die Ziele des SLHS-SSPH+ Doktorandenprogramms sind die Folgenden:

  • eine neue Generation kreativer und innovativer Nachwuchsforschender ausbilden, die sich den aktuellen und zukünftigen Herausforderungen im Gesundheitssektor stellen sowie Wissen und Ideen in Produkte und Dienstleistungen für eine Stärkung des Gesundheitssystems umsetzen können;
  • Exzellenz fördern und Forschung und Doktorandenausbildung strukturieren, indem bestehende Ausbildungsangebote mit lernrelevanten Kenntnissen und Fähigkeiten ergänzt werden;
  • Karriereperspektiven in akademischen und nichtakademischen Bereichen für Nachwuchsforschende verbessern – durch ein interdisziplinäres und qualitativ hochwertiges Ausbildungsprogramm, das ein innovationsorientiertes Denken fördert.

SSPH+ Inter-university Graduate Campus 

Seit dem 1. Juni 2019 haben Doktorierende die Möglichkeit sich im SSPH+ Inter-university Graduate Campus  einzuschreiben und dadurch von den Angeboten zu profitieren. Der Inter-university Graduate Campus versammelt über 150 Professoren der öffentlichen Gesundheit und bietet:

  • State-of-the-Art-Ausbildung in Methoden und aktuellen Fragen der öffentlichen Gesundheit.
  • Breiten Zugang zu den interuniversitären, multidisziplinären SSPH+ Forschungs- und Lehrkräften.
  • Studienempfehlungen für einen qualitativ hochwertigen Doktortitel im Bereich der öffentlichen Gesundheit. 
  • SSPH+ Zertifikat in Öffentlicher Gesundheit.
  • Einzigartige Networking-Möglichkeiten mit anderen Doktorierenden und SSPH+ Junior- und Senior-Wissenschaftlern in der ganzen Schweiz.
  • Kostenloser Zugang zu den Doktorandenkursen des Inter-university Graduate Campus (abgesehen von einer Bearbeitungsgebühr von 30 CHF pro Kurs): aktuelles Kursprogramm.
  • Ermässigte Gebühren für Kurse, die von den saisonalen SSPH+ Schulen (z.B. Winter School in Wengen, Spring School in Genf und Summer School in Lugano) und von anderen Partnern angeboten werden. 
  • Neben den Anforderungen Ihrer Heimuniversität, gibt es keine zusätzlichen Anforderungen in Bezug auf ECTS, Publikationen etc. 

Folgende Kritierien müssen erfüllt sein, um sich einzuschreiben: 

  1. Ihr primärer Betreuer muss ein SSPH+ Fakultätsmitglied sein.
  2. Sie müssen an einer der Partneruniversitäten des SSPH+, wie z.B. der Universität Luzern, formell als Doktorand/in eingeschrieben und anerkannt sein.

Doktorand/innen die diese Kriterien erfüllen sind eingeladen sich für den SSPH+ Inter-university Graduate Campus zu bewerben: Bewerbung

Swiss Learning Health System
University of Lucerne
Department of Health Sciences and Medicine
Frohburgstrasse 3
6002 Lucerne
Switzerland
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright Swiss Learning Health System 2018